© Birgitta Petershagen

Kölner Spirit

Großes Potenzial für die Stadt und die Region

Frau Professor Fröhlich, seit vielen Jahren engagieren Sie sich für die Wissenschaft. Welche Rolle spielt sie für Sie in der heutigen Zeit?

Ich glaube Wissenschaft ist etwas, das die Zukunftsprobleme löst. Köln ist ein sehr gutes Beispiel, weil wir alles an Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen vor Ort haben. Ich würde Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft dabei immer als Dreiklang sehen, in dem sich die einzelnen Bereiche gegenseitig ergänzen und befruchten. In Köln ist von der Alternsforschung über Weltraumforschung und -medizin bis hin zu Technik- und Managementfächern ein guter Grundstock vorhanden, auf dem die Zukunft gebaut wird. Ohne Wissenschaft wird es dabei nicht funktionieren. {…}

Vollständiges Interview