© Patric Fouad

Jahresempfang

Rektor der Uni Köln verleiht Universitätspreise und -medaillen

Der Rektor der Universität zu Köln, Professor Dr. Axel Freimuth, begrüßt Angehörige der Universität sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Stadt, Wirtschaft und Gesellschaft zum Jahresempfang. Gemeinsam mit seinen Gästen spricht Rektor Axel Freimuth über die verzeichneten Erfolge aus dem letzten Jahr, die aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Herausforderungen der Universität zu Köln. Oberbürgermeisterin Reker begrüßt die Festgemeinschaft, im Anschluss hält Rektor Freimuth seine Jahresansprache für 2019.

Auf einer Podiumsdiskussion, die die Prorektorin für Forschung und Innovation, Frau Professorin Dr. Bettina Rockenbach moderiert, werden die vier Exzellenzcluster der Hochschule von ihren Sprechern vorgestellt.

Zum Abschluss des Festabends werden drei Universitätspreise und zwei Universitätsmedaillen verliehen.

  • Professorin Dr. Barbara Potthast, Professorin für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte, erhält den Universitätspreis 2018 in der Kategorie „Forschung“ für ihre wissenschaftliche Lebensleistung auf dem Gebiet der Frauenforschung.
  • Dr. Markus Hoffmann, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Schulforschung, erhält den Universitätspreis 2018 in der Kategorie „Lehre“ für sein Engagement in der Lehrveranstaltung „Professionelle Sexualerziehung in der Sekundarstufe I“.
  • Myrle Dziak-Mahler, Geschäftsführerin des Zentrums für LehrerInnenbildung, erhält den Universitätspreis 2018 in der Kategorie „Verwaltung“ in Anerkennung ihres außerordentlichen Engagements.
  • Günter Zwilling, Kaufmännischer Direktor und Vorstandsmitglied des Universitätsklinikums Köln, erhält die Universitätsmedaille 2018 für seine herausragende Arbeit.
  • Markus Greitemann, ehemaliger Leiter des Dezernats Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Universität zu Köln, erhält die Universitätsmedaille 2018 für seine herausragende Arbeit.

Die Abendveranstaltung ist zudem der offizielle Auftakt des Jubiläumsjahres 2019 „100 Jahre Neue Universität zu Köln“. {…} Das vielfältige, an die Bürgerinnen und Bürger Kölns gerichtete Programm ist unter http://100jahre.uni-koeln.de zu finden. Die Tickets für die meisten Veranstaltungen sind kostenlos, aber in begrenzten Kontingenten via Eventbrite zu erwerben.