© pexels

Internationalitäts-Ranking

Universität zu Köln verbessert sich

Köln steigt im bundesdeutschen Vergleich von Rang 18 auf Rang 13 auf. Besonders viele internationale Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Die Universität zu Köln verbessert sich beim Internationalitäts-Ranking der Alexander von Humboldt-Stiftung von Platz 18 auf Platz 13. Das geht aus dem heute veröffentlichten Humboldt-Ranking hervor. Die Rangliste deutscher Hochschulen zeigt, wie viele Wissenschaftler aus dem Ausland in den vergangenen fünf Jahren mit einer Förderung der Alexander von Humboldt-Stiftung nach Deutschland gekommen sind – und wo sie ihren Forschungsaufenthalt besonders häufig verbracht haben.

Die Uni Köln machte mit einer Zahl von 124 Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern im Vergleich zum letzten Ranking von 2014 einen der größten Sprünge von Platz 18 auf Platz 13. Die ersten Plätze belegen im Humboldt-Ranking die Freie Universität und die Humboldt-Universität zu Berlin gefolgt von der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität München. {…}

Vollständiger Artikel der Universität zu Köln