© FHDW

Großer Zulauf

Tag der offenen Tür

Kaum eine Pause gab es am Tag der offenen Tür für die Dozenten der FHDW in Bergisch Gladbach. Gleich zwei Mal musste Campusleiter Dr.-Ing. Alexander Brändle die einführende Infoveranstaltung zum dualen Studium abhalten – außerplanmäßig wegen des großen Zulaufs. Hunderte Studieninteressierte, zum Teil mit ihren Eltern, waren nach Bergisch Gladbach gekommen, um sich über Ablauf, Inhalte und Finanzierungsmöglichkeiten der dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft zu informieren.

Intensive Einzelgespräche gab es auch an den Ständen der rund 35 Partner-Unternehmen. Die waren gekommen, um mit geeigneten Interessenten ins Gespräch zu kommen. Die Unternehmensvertreter zeigten Optionen der persönlichen Karriereplanung, Finanzierungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen auf. Vor allem die boomende IT-Branche sucht verstärkt nach motivierten, jungen Menschen, die im dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik die Kombination aus Theorie an der FHDW und Praxis-Know-how im Unternehmen für die eigene Karriere nutzen wollen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Tag der offenen Tür“, resümiert FHDW-Campusleiter Alexander Brändle. „Viele potenziell qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, die hier in direkten Kontakt mit uns und den Unternehmen gekommen sind, haben uns besucht. Und unser Team hat sehr gute Arbeit geleistet. In den vielen intensiven Gesprächen konnten wir genau aufzeigen, wohin ein Studium an der FHDW führt: in der Regel zu einem erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben.“

Vollständige Meldung der FHDW