© pexels

Gelungene Einweihung

Kölner Studierendenwerk

  • 171 neue Wohnheimplätze für Studierende (Zuwachs 3,5 %) gefeiert von
  • 120 Gästen bei der Einweihungsfeier am 11. Oktober 2017
  • 5.068 Wohnheimplätze vermietet das Kölner Studierendenwerk (kurz Werk genannt) jetzt
  • um 5,5 % erhöhte das  Werk 2017 sein Wohnraumangebot, denn
  • 270 neue Plätze entstanden durch drei neue Wohnheime

Über eine gelungene Einweihung des „kantigen Hufeisens“ freute sich das Veranstaltungsteam, bestehend aus der Rheinischen Beamten-Baugesellschaft mbH als Bauherrn und dem Kölner Studierendenwerk als Generalvermieter. Insgesamt kamen ca. 120 Gäste aus Politik und Gesellschaft, zukünftige Bewohner(innen) – die Studierenden – und als Redner(innen) die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Anne Henk-Hollstein (Vertreterin des Mehrheitsgesellschafters der Rheinischen Beamten-Baugesellschaft mbH, Landschaftsverband Rheinland) und Dipl.-Ing. Architekt Klaus Allnoch (geschäftsführender Gesellschafter hmp Architekten Allnoch und Hütt GmbH).