© pexels

Förderung für Kölner Spitzenforscher

Europäischer Forschungsrat fördert Spitzenforscher der Uni Köln

Der Kölner Physiker Prof. Dr. Yoichi Ando hat die seltene Ehrung der höchsten Auszeichnung durch den Europäischen Forschungsrat (ERC) erhalten. Seine Forschungsarbeiten werden mit einer Summe von bis zu 2,4 Millionen Euro gefördert. Yoichi Ando ist Professor für experimentelle Physik an der Universität zu Köln. Er forscht an topologischen Materialien, die ungewöhnliche physikalische Eigenschaften aufweisen und die man am besten durch die Anwendung von Ideen aus der Topologie, einer mathematischen Disziplin, charakterisieren kann. In seinem ERC-Projekt will Ando exotische Quasi-Teilchen untersuchen, sogenannte Majorana-Fermionen, die in topologischen Supraleitern in einer besonders geschützten Weise vorkommen. Ando will erforschen wie mithilfe dieser Majorana-Fermionen neue fehlertolerante Quantencomputer gebaut werden können. {…}

Vollständiger Artikel der Universität zu Köln