© pexels

Drei Fragen an…

Dr. Stefan Walzel

Herr Walzel, Sie wurden zum Generalsekretär der European Association for Sport Management (EASM) ernannt. Was genau macht diese Gesellschaft?

Die EASM versteht sich als Interessensvertretung von Lehrenden, Forschenden und Berufstätigen im Sportmanagement in Europa, aber auch über die europäischen Grenzen hinaus. Die Vereinigung fördert den gemeinsamen Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen Wissenschaft und Praxis sowie Forschung und Lehre im Bereich des Sportmanagements, z.B. durch eine Jahreskonferenz, gemeinsame Forschungsprojekte, Workshops für Studierende und Doktoranden.

Sie waren zuvor schon Board-Member, inwiefern ändert sich Ihre Arbeit für die EASM bzw. welche Pläne möchten Sie umsetzen?

Ja, in den vergangenen zwei Jahren war ich als Vorstandsmitglied für internationale Projekte und Partnerschaften zuständig und konnte für die EASM u.a. zwei ERASMUS+ Bewerbungen erfolgreich gestalten. Jetzt habe ich ein noch größeres Aufgabengebiet, das vor allem die strategische Ausrichtung der Organisation und die operative Umsetzung der Strategien umfasst. {…}

Vollständiges Interview der Deutschen Sporthochschule Köln