© pexels

Be a Winner … im Sport und im Job

Europäisches Forschungsprojekt untersucht die Duale Karriere

Seit diesem Jahr ist das Psychologische Institut (Abteilung Leistungspsychologie) einer von insgesamt sechs europäischen Partnern in dem Projekt ‚Be a Winner in Elite Sports and Employment before and after Athletic Retirement’ (kurz: B-WISER). Das Projekt hat zum Ziel, die „Duale Karriere“ von Spitzensportlerinnen und – sportlern besonders im Übergang vom Karriereende zum Start ins Berufsleben zu untersuchen. Um langfristig die Beschäftigungsmöglichkeiten von (ehemaligen) Leistungssportler(inne)n zu optimieren, sollen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung sowie besondere Fähigkeiten der Sportler(inn)en für den Berufsmarkt unter die Lupe genommen werden.

Um bereits existierende Strukturen und Maßnahmen, die „Leistungssport und Beschäftigung“ unterstützen, geht es in der ersten Projektphase; in einem weiteren Schritt werden Kompetenzen identifiziert, die es den Athlet(inn)en ermöglichen, Leistungssport und berufliche Beschäftigung im Sinne der Dualen Karriere zu vereinbaren. Ziel: ein erfolgreicher Übergang vom Profisport zum Arbeitsmarkt am Ende der sportlichen Karriere. In den folgenden Phasen des B-WISER Projekts wird der Mehrwert für Arbeitgeber erforscht, Athlet(inn)en einzustellen und „Best Practice Beispiele“ identifiziert und entwickelt. {…}

Vollständiger Artikel der DSHS