© pexels

Außenwerbung

Kampagnen von Studierenden entwickelt

Fast zehn Prozent der Kölner sind Studierende und liefern so ein hohes Potenzial für sehr gut qualifizierte Arbeitskräfte in der zukünftigen Kölner Wirtschaft. Um den jungen Studenten bereits schon in der Ausbildung praxisnahe Erfahrungen zukommen zu lassen, sind Synergien zwischen Studieneinrichtungen und der Kölner Wirtschaft von besonderer Bedeutung.
Beliebt sind dabei Projekte oder Wettbewerbe, welche später u.a. in Agenturen normaler Alltag sind, da von Ihnen sämtliche Teilnehmer profitieren können.

Für die Kölner Unternehmen ist es in Zeiten des immer größer werdenden Mangels an Arbeitskräften eine gute Chance, potentiellen Nachwuchs in einer Arbeitssituation zu erleben und diesen dann ggfs. für das Unternehmen zu gewinnen. Dieser Gedanke ist auch bei der Ströer SE & Co. KGaA ein Aspekt zur Initiative der diesjährigen Kooperation mit der Hochschule Macromedia, documentus Deutschland GmbH und der Berufsfeuerwehr Köln.

Bei der Suche nach der geeigneten Bildungseinrichtung lag der klare Fokus des führenden digitalen Kölner Multi-Channel Medienhauses auf der digital-medialen Ausbildung, die bei der Hochschule Macromedia einen Schwerpunkt bildet.

Die Studenten der Hochschule Macromedia haben in den vergangenen Wochen Plakatkampagnen für die documentus Deutschland GmbH und die Berufsfeuerwehr Köln nach einem detaillierten Briefing entwickelt. In einer Zwischenpräsentation im Mai wurden erste Ideen konkretisiert und mit den Auftraggebern diskutiert. Nun werden die Ergebnisse in der Endpräsentation vorgestellt, wo documentus Deutschland GmbH und die Berufsfeuerwehr Köln ihre Favoriten auswählen.

Für die jungen Kreativen ist es eine große Herausforderung, sich den Kundenwünschen mit ihren Ideen zu stellen und über viele Wochen auf eine Chance zur ersten eigenen Werbekampagne hinzuarbeiten.