© pexels

407.200 Barfußmeter

Spenden-Barfußlauf

Beim Spenden-Barfußlauf wurden insgesamt 1.018 Runden auf der Tartanbahn der Leichtathletikanlage zurückgelegt – und somit das Soll für die maximale Spendensumme erreicht.

Mehr als 60 Studierende und MitarbeiterInnen traten am Abend zwischen 19 und 21 Uhr für die Aktion „Campus Nostra – Unser Campus“ an. Um 20:41 Uhr war die Aufgabe bereits erfolgreich erfüllt und die Fußsohlen konnten im Wasserbecken der Hindernisbahn gekühlt werden. Das erlaufene Geld fließt nun in Hängematten und Hängesessel, die im geplanten studentischen Entspannungsareal zu finden sein werden.

Der Spendenlauf  war Abschluss des 1. Campus-Barfußtages, organisiert von Studierenden des Studiengangs Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie (Modul PV10.8) unter der Leitung von Dr. Helge Knigge. Ganz im Allgemeinen hieß es zunächst: Schuhe aus und den Tag Barfuß auf dem Campus verbringen. Wer hierbei angetroffen wurde, konnte sich für das Gewinnspiel am Abend eintragen. Zudem prägten vielfältige Barfußaktionen diesen besonderen Tag: es wurden Barfußbilder gemalt, mit den Zehen geknotet, telefoniert und Papierflieger gebastelt. All das klappte recht gut. Wenig erfolgreich gestaltete sich das Slacklinen in Gummistiefeln. Barfuß macht also Sinn! {…}

Vollständiger Artikel der Deutschen Sporthochschule Köln